PMT - Perfumed Music Therapy

 

              (Wohlduftende Musiktherapie)

        

               

© PantherMedia/Martin Kosa

                        

                 

PMT - Perfumed Music Therapy (Wohlduftende Musiktherapie) nach Martina Bergbauer ist eine Verbindung bzw. Kombination aus Duft- und Musiktherapie.

                     

PMT wird als Psychotherapie zur Behandlung von Depressionen, Angst- und Zwangsstörungen, psychosomatischen Erkrankungen, Burnout, Essstörungen und Traumata sowie zur Unterstützung bei Entscheidungs- und Trennungssituationen, zur Verarbeitung von Beziehungs-, Übergangs- und Sinn-Krisen eingesetzt.

                   

PMT kann als Ergänzung, Erweiterung, Intensivierung oder Vervollkommnung der aromatherapeutischen Psychoanalytik und der GIM-Musiktherapie (nach Helen Bonny) eingesetzt werden.

                

Das Besondere von PMT ist die Abstimmung der Duftkombinatio-nen auf die GIM-Musikprogramme. Dem Musikcharakter jedes einzelnen Musikstückes eines GIM-Programmes wird der dazu passende Duftcharakter ausgewählter Pflanzen zugeordnet. Die Musik- bzw. Duftaussagen gleichen sich an bzw. ergänzen sich.

                        

Dem Klienten bieten sich erweiterte Möglichkeiten der Auf- bzw. Erarbeitung seiner Erlebnisse während seiner PMT-Sitzung.

                             

Duft- und Musikerlebnisse können durch Kombination von Klang und Aromen einen noch intensiveren Einfluss auf den Seelen- und Bewusstseinszustand für den klinisch-therapeutischen Bereich, zur Selbsterfahrung und geistig-spirituellen Begleitung ermöglichen.

                   

Sowohl Musik, als auch Düfte eröffnen die einzigartige Möglichkeit der Heilung von Körper, Geist und Seele. Zwei überaus starke "Türöffner" zu den Gefühlen der Menschen vereinen sich und helfen auf zartfühlende, jedoch tatkräftige Weise dem "Ganzwerden" des Klienten.

 

 

086159